fbpx

5 beliebte Online-Depotanbieter im Vergleich

Jetzt vergleichen und bares Geld bei den Depotgebühren und Wertpapierhandel sparen!

Viele Filialbanken erheben eine Depotgebühr und sind zudem mit Ihren Transaktionsgebühren beim Wertpapierhandel sehr teuer. Das muss nicht sein!

Sie können bei einem der nachfolgend aufgelisteten Anbietern ein Wertpapierdepot eröffnen und zahlen dabei keinerlei Depotgebühren. Auch die Handelskosten z. B. für den Kauf von einem ETF an der elektronischen Börse XETRA, sind meist um ein Vielfaches geringer. Denn nichts ist ägerlicher, wenn ein schöner Kursgewinn durch hohe Kosten beim Kauf- und Verkauf stark geschmälert wird. Seien Sie daher clever und nutzen diese seriösen Banken für Ihre Wertpapiertransaktionen. Sollten Sie hierzu fragen haben, stehen wir Ihnen gerne im Chat oder bei einem persönlichen Gespräch zur Seite.

Guter Ratschlag gefällig?

Wir unterstützen Sie bei der Wahl eines passenden Depotanbieters und helfen Ihnen sich beim Kauf und Verkauf von Wertpapieren zurecht zu finden. Auf Augenhöhe erklären wir Ihnen, wie Sie ein Limit eingeben oder welche Börse für das gewünschte Wertpapier die passendste ist. Wir freuen uns auf Sie!
TiPPS
Online-Depotanbieter Sitz der Bank Gebührenauszug Hinweis Preisverzeichnis
DEGIRO
Niederlande
2 EUR + 0,026% (maximal 30 EUR) bei Aktien über Xetra; ETF's weltweit zu 2 EUR + 0,038%
Kauf ausgewählter ETF's ohne Kosten - für mehr Informationen klicken. Hinweis: Es kann kein Freistellungsauftrag hinterlegt werden.
ING Diba
Deutschland
Grundgebühr 4,90 EUR + 0,25% vom Kurswert (max. 69,90 EUR) + 1,75 EUR bei Aufträgen mit Handelsplatz Xetra
Kooperation mit der Online-Vermögensverwaltung Scalable. Dadurch 0,42% pro Jahr Pauschalgebühr für alle An- und Verkäufe auf dem Scalable-Depot.
flatEX
Deutschland
5,90 EUR pro Order zzgl. Fremdspesen (Xetra: ab 8,27 EUR pro Order)
Strafzins für Guthaben auf Verrechnungskonto von 0,5% p.a.
comdirect
Deutschland
4,90 EUR + 0,25 % des Ordervolumens, mindestens 9,90 EUR bis 2.000 EUR Ordervolumen), maximal 59,90 EUR
Wertpapierkredit ab einem Depotvolumen von 3.000 EUR
LYNX
Niederlande mit Niederlassung in Deutschland
0,14% des Transaktionsvolumens, mind. 5,80 EUR, max. 99 EUR
über 50 Ordertypen und Orderzusätze

Bei den aufgeführten Konditionen handelt es sich um einen Auszug aus dem Preisverzeichnis der jeweiligen Bank mit Abruf vom 29.07.2019. Irrtümer vorbehalten.

Regionale Banken im Vergleich

Sind Sie Kunde bei einer Bank in Oberschleißheim, Unterschleißheim oder Umgebung, so prüfen Sie Ihre Depotgebühren und Gebühren für den Wertpapierhandel und vergleichen Sie. Es lohnt sich! Eine kleine Hilfestellung können wir Ihnen bereits mit unserem Konditionenvergleich bei einer Auswahl an Banken aus Ober- und Unterschleißheim geben.